Häufig gestellte Fragen

Verbrauch

Mein Kokosöl ist geschmolzen! Kann ich es noch verwenden?

Ja. Kokosnussöl ist immer noch sicher zu verwenden, selbst wenn es geschmolzen ist, so lange es sich noch innerhalb der Haltbarkeitsdauer befindet.

Wie viel Kokosöl sollte ich pro Tag verzehren?

Kokosöl ist ein gesättigtes Fett. Die aktuellen Empfehlungen begrenzen die Aufnahme von gesättigten Fetten auf maximal 22 g oder 200 Kalorien (das gilt aber nicht nur für Kokosöl). Das bezieht sich auf eine Person, die pro Tag 2000 Kalorien zu sich nimmt.

Wie kann ich Kokosöl verwenden?

Die Frage ist, wie man KEIN Kokosöl verwenden kann! Es ist hervorragend zum Kochen, Backen und endlos vielen anderen Möglichkeiten geeignet. Schau dir unseren Abschnitt „Verwendungsmöglichkeiten” an und lass dich inspirieren.

Ist Kokosöl gut für Hunde?

Aber ja doch. Wenn es gut für dich ist, sollte es auch gut genug für deinen besten Freund sein. Aber wir sind keine Hundeexperten, also frag am besten vorher den Tierarzt!

Ausbildung

Was ist Kokosöl?

Kokosöl ist ein genusstaugliches Öl, das aus dem Fleisch reifer Kokosnüsse gewonnen wird. Unser Öl ist biologisch und kalt gepresst. Es ist hervorragend zum Kochen und Backen geeignet und erfüllt jede Menge Schönheits- und Wellnessbedürfnisse.

Ist das Öl von Vita Coco biologisch?

Ja, sogar zertifiziert.

Hat Kokosöl ein Verfallsdatum? Wie lange hält Kokosöl?

In der Verpackung und an einem kühlen, trockenen Ort gelagert, lässt sich unser Kokosöl im Durchschnitt 2 Jahre aufbewahren.

Sollte man Kokosöl im Kühlschrank aufbewahren?

Nein. Einfach an einem kühlen, trockenen Platz lagern und vor direktem Sonnenlicht schützen.

Was bedeutet „unraffiniert“?

Einige Marken „raffinieren” ihr Kokosöl. Das heißt, sie unterziehen es einem chemischen Prozess und bleichen das ausgetrocknete Kokosfleisch, bevor das Kokosöl extrahiert wird. Wir tun das nicht. Das Öl von Vita Coco ist kalt gepresst und chemiefrei und daher „unraffiniert”.

Fest oder flüssig?

Beides. Kokosnussöl verfestigt sich bei Temperaturen unter 23 Grad.

Fakten über Nüsse

Wie lange dauert es, eine Kokospalme zu züchten?

Du kannst schon innerhalb von drei Jahren eine ausgewachsene Palme haben (oh ja!). Aber Kokosnüsse gibt es erst, wenn die Palme rund sechs Jahre alt ist. Tatsächlich kann es bis zu 15 Jahren dauern, bis eine Palme so groß ist, dass sie Kokosnüsse trägt! Und falls du eine Palme im Haus aufziehen möchtest, sorge dafür, dass sie nach oben genügend Platz hat, denn sie kann bis 30 m hoch werden.

Was kann ich mit einer Kokosnussschale anfangen?

VIEL. Brauchst du ein neues Bikinioberteil? Nimm Kokosnussschalen. Brauchst du einen sehr kleinen Bauarbeiterhelm? Nimm Kokosnussschalen. Sind deine Rumbakugeln kaputt? Nimm wieder Kokosnussschalen. Wie du siehst, sind die Möglichkeiten endlos.

Ist die Kokos wirklich eine Nuss?

Nein. Trotz des Namens sind Kokosnüsse faserige, einsamige Früchte, die Steinfrüchte genannt werden. Auch Pfirsiche, Nektarinen, Kirschen und Datteln gehören zu den Steinfrüchten.

Verpackung

Wie muss man das Mindesthaltbarkeitsdatum verstehen?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum, das sich oben auf jedem Tetra Pak befindet, ist das Datum 12 Monate vom Produktionsdatum an und wird so gelesen: Tag / Monat / Jahr.

Qualität

Sind Vita Coco Produkte gentechikfrei?

Ja!